Navigation öffnen

1. Internationales Fußballturnier Freiberg – ein voller Erfolg trotz kühler Bedingungen

Die gute Resonanz und das Interesse der Spielenden lässt auf weitere internationale Turniere hoffen.

Am 28.10.2017 fand im Freiberger Fußballareal auf dem Platz der Einheit das erste Internationale Fußballturnier für Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund statt. In Kooperation mit dem Ausrichterverein BSC Freiberg, haben der Landessportbund Sachsen und der Kreissportbund Mittelsachsen trotz kühler Wetterbedingungen für ein ausgelassenes und aufregendes Miteinander gesorgt. Die Spieler der 10 teilnehmenden Mannschaften kamen aus Freiberg, sowie den umliegenden Städten Plauen, Chemnitz, Clausnitz, Dresden, Meißen und Görlitz zusammen. In einer Gruppenphase und einer Endrunde wurde in dem 6-stündigen Turnier von Spielern aus Eritrea, Iran, Afghanistan, Somalia, Libyen und Syrien um die Platzierungen gekämpft. „Fair-Play und ein respektvoller Umgang miteinander waren in allen Situationen gegeben, was zu großer Freude und Spaß aller Beteiligten führte“, sagte Melanie Wotsch, die Integrationslotsin des KSB rückblickend.

Die gute Resonanz und das Interesse der Spielenden lässt auf weitere internationale Turniere hoffen.

Rechts im Bild die Siegermannschaft "Ahli Tipoli" mit Urkunden, Medaillen und dem Siegerpokal.