Navigation öffnen

Wettkämpfe in 27 Sportarten

Traditionell im Juni werden in Mittelsachsen die Sparkassen Kreis-Kinder- und Jugendspiele ausgetragen. Schon seit Wochen bereiten sich Mädchen und Jungen auf den sportlichen Höhepunkt vor. An drei Wochenenden finden in 19 Städten und Gemeinden des Landkreises Wettkämpfe statt.

In 27 Sportarten kämpfen dabei Nachwuchssportler aller Altersklassen um Urkunden und Medaillen. Große Teilnehmerfelder werden vor allem in den Sportarten Gerätturnen, Drachenboot und Leichtathletik erwartet. Im Handball und Fußball fanden bereits mehrere Vorrunden statt. So dass mit der Endrunde insgesamt etwa 1000 junge Sportler/innen an den Wettkämpfen teilnehmen. Unterstützt wird der Kreissportbund Mittelsachsen von zahlreichen Vereinen und Fachverbänden, die durch ihren Einsatz die Durchführung einer so großen Veranstaltung erst ermöglichen.

"Wir hoffen natürlich auf einen ähnlichen Zuspruch wie im vergangenen Jahr, als wir insgesamt 5544 Sportler bei den Spielen begrüßen durften. Etwas Vergleichbares gibt es bei uns sonst nicht", sagt Benjamin Kahlert, der Geschäftsführer des KSB Mittelsachsen. Die Spiele seien der Wettkampfhöhepunkt des Kreises, so Kahlert. Die zentrale Eröffnungsveranstaltung der Spiele findet am 15.06.2019 wieder in Mittweida statt. Nach dem feierlichen Einlaufen in das Stadion "Am Schwanenteich" erwartet die Aktiven und Zuschauer das Entzünden der Flamme und das Verlesen des Eides der Athleten und Kampfrichter. Mehrere Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft haben ihr Erscheinen angekündigt.

"Wir freuen uns auf ein gutes Gelingen der diesjährigen Veranstaltungen und wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg. Bereits im Voraus möchten wir den zahlreichen Organisatoren, Kampfrichtern und Helfern für ihr überaus großes ehrenamtliches Engagement in Vor- und Nachbereitung der Wettkämpfe danken."