Navigation öffnen

Wir haben Verstärkung bekommen!

Seit Mitte Oktober befindet sich unsere neue Vereinsberaterin Bildung in ihrer Einarbeitungsphase in der KSB-Geschäftsstelle. In einem Kurzinterview stellt sich Wella Oehme unseren bohrenden Fragen

KSB: Der Klassiker zum Einstieg: Wie viele Mitglieder sind im mittelsächsischen Sport organisiert.

Wella: Ich habe eure beziehungsweise unsere Homepage natürlich auswendig drauf und weiß, dass es 46.632 organisierte Sportfreundinnen und Sportfreunde in Mittelsachsen sind.

KSB: Was hast du gemacht bevor du die Stelle beim KSB angenommen hast?

Wella: Ich habe bis vor kurzem noch an der TU-Chemnitz und an der Westböhmische Universität in Pilsen im Masterstudiengang Gesundheits- und Fitnesssport studiert. Jetzt habe ich mein Studium erfolgreich abgeschlossen und freue mich, die Stelle beim KSB antreten zu können.

KSB: Du bist also Sportlerin aus Leidenschaft?

Wella: Ja, auf alle Fälle. Ich bringe sozusagen den nötigen Stallgeruch mit und freue mich, dass ich meiner Leidenschaft nun auch im Beruf nachgehen kann.

KSB: Welche Sportarten magst du denn besonders?

Wella: Natürlich alle, wie es sich für eine ordentliche KSB Mitarbeiterin gehört ???? Aber besonders das Tanzen.

KSB: Bist du selbst ehrenamtlich aktiv? Zum Beispiel als Übungsleiterin oder Vorstandsmitglied tätig?

Wella: Ja, seit 2012 betreue ich mehrere Gruppen des TSV Schwarz- Weiß Freiberg im Bereich Jazz und Modern Dance.

KSB: Was wünschst du dir für die Zukunft als Vereinsberaterin Bildung?

Wella: Ich wünsche mir, dass sich unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter während der Aus- und Fortbildung wohlfühlen und aus den Inhalten entsprechend neue Ideen für das Training ihrer Übungsgruppe(n) mitnehmen können. Außerdem möchte ich den Weg der Engagement Förderung weitergehen. Dazu werden wir zum Beispiel unsere Angebote zur Kurzschulung Ehrenamt ausbauen.