Navigation öffnen

Kinderschutz im Sportverein

Sportvereine in Deutschland verzeichnen rund 7,6 Millionen Mitgliedschaften von Kindern und Jugendlichen.

Sie treiben dort begeistert Sport, mit hohem Engagement und in Gemeinschaft mit anderen, und sie profitieren davon, denn Sporttreiben kann nicht nur die körperliche Gesundheit,
sondern auch das psychische und soziale Wohlbefinden stärken.

Diese positiven Wirkungen des Sports liegen in der aktiven Verantwortung der Sportvereine in Deutschland. Sie werden durch die engagierte, kompetente und verantwortungsvolle Gestaltung der Maßnahmen, Angebote und des Vereinsalltags der Sportvereine bewirk.

Die Arbeit von Sportvereinen wird unter anderem von dem Gedanken getragen, zum Schutz von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung beizutragen. Zu diesem Schutzgedanken gehört auch die Vermeidung von jeglicher Gewalt gegen Kinder und Jugendliche, sei sie physischer, psychischer oder sexualisierter Art.

Aktuelles Aktuelles

Sportjugend

  • In der zweiten Winterferienwoche finden in Kooperation mit dem KiBu-Freizeittreff vom Pi Haus zwei Sportangebote statt.

  • Mit der Ausbildung zum/r Multiplikator/in für den Kinderschutz im Sport, können Personen aus Vereinen, Fachverbänden und KSBs/SSBs sich ein grundlegendes Wissen zum Thema Kinderschutz aneignen, um dann in den eigenen Strukturen zum Beispiel als Ansprechperson zum Thema Kinderschutz tätig zu sein.

Termine Termine

Sportjugend

  • Fortbildung Kinderschutz

    Fortbildungsangebot zur Lizenzverlängerung Thema Kinderschutz im Sportverein

    weitere Informationen
  • Grundlehrgang (Schülerassistenten)

    auf dem Rabenberg - 4 Plätze frei

    weitere Informationen
  • Schülerassistentenausbildung 2019

    Sportinteressierte Schüler Kl. 9/10 mit Interesse an der Ausbildung zum Übungsleiter und Übernahme von Sportangeboten in Schule und Verein.

    weitere Informationen
zurück weiter Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728 
Termine Termin melden