Prüfer werden für das Deutsche Sportabzeichen

Inter­es­sier­ten Sport­le­rin­nen und Sport­ler unse­rer Mit­glieds­ver­ei­ne bie­ten wir die Aus­bil­dung zum Prü­fer für das Deut­sche Sport­ab­zei­chen an. Die­se ist in den Aus­bil­dungs­lehr­gang “Übungs­lei­ter C Brei­ten­sport” integriert.

Die Vor­aus­set­zung für die Abnah­me des Säch­si­schen Kin­der­sport­ab­zei­chens ist die Anwe­sen­heit eines zer­ti­fi­zier­ten Prü­fers — ähn­lich den Bedin­gun­gen des Deut­schen Sport­ab­zei­chens. Der Kreis­sport­bund Mit­tel­sach­sen bie­tet daher eine Prü­feraus­bil­dung für das Säch­si­sche Kin­der­sport­ab­zei­chen an.

Fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen müs­sen erfüllt sein, um als Prü­fer zuge­las­sen zu werden:

  • Teil­nah­me an einem Prüferlehrgang
  • lizen­sier­ter Übungs­lei­ter oder Trai­ner der Stu­fe C
  • gül­ti­ger Prüf­aus­weis auf Antrag beim Lan­des­sport­bund Sachsen
  • Mit­glied in einem Sportverein
  • min­des­tens 16 Jah­re alt

Teil­neh­mer­zahl: maxi­mal 10