Navigation öffnen

Kreissportbund Mittelsachsen e.V.

Wir vertreten 394 Vereine mit 46.418 Mitgliedern (Stand 01. Januar 2021). Der Kreissportbund Mittelsachsen e.V. ist Mitglied im Landessportbund Sachsen e.V..

Unsere Tätigkeitsfelder stellen sich folgenden Augaben

Anleitung und Beratung unserer Mitgliedsvereine+
  • Unterstützung bei der Gründung neuer Sportvereine
  • Schulungen und Fortbildungen für Vereinsvorstände und Schatzmeister (Vereinsrecht, Vereinsbesteuerung, Sportversicherung)
  • Unterstützung und Beratung bei der Antragstellung für Sportfördermittel
  • Aus- und Fortbildung von Übungsleitern
  • Beratung von Bürgern über Sportangebote in den Vereinen des Landkreises
Sportpolitische Aktivitäten und Öffentlichkeitsarbeit+
  • Zusammenarbeit mit regionalen Verantwortungsträgern für kommunale Sportförderung und Sportstätten
  • Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit den regionalen Medien
  • Zusammenarbeit mit Förderern des Sport aus der Wirtschaft
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen
  • Mitwirkung bei zentralen und kommunalen Veranstaltungen
  • Erfüllung repräsenatativer Aufgaben
  • Koordinierung der Zusammenarbeit mit Partnerkreisen
  • Ehrung und Auszeichnung verdienstvoller Sportler, Funktionäre und Förderer des Sports
Projektarbeit+
  • Organisation und Durchführung des jährlichen Landkreislauf
  • Organisator der Kreis- Kinder- und Jugendspiele
  • Koordination der Sportjugendarbeit im Landkreis (Sportjugend)
  • Betreuung des Sport- und Spielmobil (Sportjugend)
  • Informationsdienst durch die eigene Homepage
  • Erstellung eines jährlichen Sportkalenders
  • Herausgabe des monatlichen Infoblatts
  • Anerkannte Einsatzstelle des Freiwilligendienst im Sport (FSJ) (Sportjugend)
  • Anerkannter Praxispartner der Berufsakademie Sachsen (BA) (Sportjugend)

Aktuelles Aktuelles

Kreissportbund

  • Der Landkreis Mittelsachsen hat gestern Abend eine neue Allgemeinverfügung erlassen. Sie gilt ab heute. Demnach ist Individualsport alleine oder zu zweit sowie in Gruppen von bis zu 20 Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr im Außenbereich, auch auf Außensportanlagen, zulässig, auch ohne negativen Test.

  • Die Sportvereine prägen das gesellschaftliche Leben. Sie bieten vielfältige Möglichkeiten der Teilhabe und ehrenamtlichem Engagement. Das sieht auch die deutsche UNESCO-Kommission so und hat die „Gemeinwohlorientierte Sportvereinskultur” in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen.