War­um ist der Nach­bar­ver­ein mit sei­nen Ergeb­nis­sen immer in der Zei­tung? Unser tol­les Ver­eins­pro­jekt inter­es­siert nicht mal die Lokalzeitung! 

Die meis­ten Ver­ei­ne geben an, ent­we­der nicht die nöti­ge Zeit oder das nöti­ge Know-how für Öffent­lich­keits­ar­beit zu haben. Pres­se­ar­beit kann aber maß­geb­lich zur Wei­ter­ent­wick­lung und zum Wachs­tum des Ver­eins bei­tra­gen und soll­te des­we­gen kei­nes­falls igno­riert wer­den. Mit etwas Ein­falls­reich­tum und Wis­sen, wie Jour­na­lis­ten und Medi­en funk­tio­nie­ren, kön­nen Ver­eins­ak­tio­nen zum span­nen­den The­ma für die Pres­se werden. 

Am Diens­tag, den 16.11.2021 von 18:00 bis 19:30 Uhr im Mitt­weida­er Inno­va­ti­ons­zen­trum der Werk­bank 32 (Bahn­hof­stra­ße 32, 09648 Mitt­wei­da), geben wir gemein­sam mit dem Sport­chef der Säch­si­schen Zei­tung, Tino Mey­er, und dem Agen­tur­lei­ter von Punkt­werk — der Lokal­sport-Agen­tur der Frei­en Pres­se, Stef­fen Bau­er, einen prak­ti­schen Ein­blick, wie Medi­en und Jour­na­lis­ten funktionieren. 

Der Mehr­wert der Teil­neh­men­den soll­te die Erkennt­nis sein, dass erfolg­rei­che Pres­se­ar­beit gar nicht so kom­pli­ziert ist, wenn man ver­steht, wie es läuft.

Die Ver­an­stal­tung kann auch zur Lizenz­ver­län­ge­rung von Übungs­lei­ter- und Ver­eins­ma­na­ger­li­zen­zen genutzt wer­den (3LE) Auf­grund unse­res Hygie­nekon­zep­tes bit­ten wir Euch bis zum 12.11.2021 um ver­bind­li­che Rück­mel­dung per Mail an benjamin.kahlert@ksb-mittelsachsen.de

Bit­te habt Ver­ständ­nis dafür, dass bei der Ver­an­stal­tung nur Per­so­nen mit vor­he­ri­ger Anmel­dung teil­neh­men kön­nen. Danke.

Wir möch­ten Euch noch ein­mal expli­zit dar­auf hin­wei­sen, dass der Kreis­sport­bund Mit­tel­sach­sen gemäß der aktu­el­len Coro­na- Schutz-Ver­ord­nung mit der 3‑G‑Regel arbei­tet. Bit­te stellt sicher, dass Ihr ein tages­ak­tu­el­les Test­ergeb­nis (nicht älter als 24h) dabei­habt, wenn Ihr nicht geimpft oder gene­sen seid.